- Gemeinschaftsbiogasanlage - Bioenergie Steinfurt GmbH & Co. KG
Drucken    A A A

Gärresttrocknung

Die Wärme des BHKW am Standort der Biogasanlage wird - soweit sie nicht für die Eigenversorgung der BiogasanlageEine Biogasanlage dient zur Erzeugung von Strom, Wärme und Kompost aus pflanzlichen Abfällen und/oder Mist. benötigt wird - zur Trocknung von Gärresten genutzt.

Die Trocknungsanlage wird am Standort betrieben.

Die Anlage ist Teil einer Pilotanlage zur Speicherung der überschüssigen Wärmeenergie in den Gärresten von NAWARO Biogasanlagen.

Die pelletierten Gärreste haben einen Brennwert, der mit dem von Holzpellets vergleichbar ist, verbrennen jedoch sauberer und haben eine niedrigere Schadstoffbelastung als Holzpellets.

Die im ganzen Jahr anfallende Wärme wird im Pellet gespeichert und kann sodann als hochwertige Heizwärme gezielt bzw. dezentral eingesetzt werden.